0

Fotoaktion: Mein Lieblingsbuch

Für unsere neueste Fotoaktion "Mein Lieblingsbuch" haben wir Zusendungen aus dem fernen Usbekistan erhalten. Die jungen Deutschlerner des Goethe-Instituts in Taschkent stellen sich kurz vor und verraten ihr Lieblingsbuch.

Was die Kinder und Jugendlichen dort wohl gerne lesen?

Ich heiße Eliza Khudoykulova. Mein Hobby ist Lesen. Mein Lieblingsbuch ist "Kätzchen Dimka oder das Geheimnis des Baumhauses". Die Hauptpersonen dieses Buches sind ein Mädchen und ein Kätzchen. Das Kätzchen lief aus dem Haus fort. Und nun beginnen seine Abenteuer. Ich empfehle Ihnen dieses Buch zu lesen.


Dieses Buch ist so interessant. Ich habe dieses Buch vor drei Monaten gelesen. Das ist das Buch von Hans Wilhelm "Wie man einen Dino besiegt". Tschüs, deine Kamilla Ergasheva


Ich heiße Yuliya Oreshnikova und bin Studentin einer Medizinschule in Taschkent. Ich habe nicht viel Zeit, um etwas zu lesen, aber dieses Anatomiebuch ist zu meinem Lieblingsbuch geworden.


Ich heiße Gulnur Pesenova und lerne Deutsch seit zwei Jahren. Ich möchte Deutschlehrerin wie meine Mutter werden. Deshalb lese ich jetzt kleine Bücher für Deutschschüler.


Ich heiße Malika Azizova. Mein Lieblingsbuch ist "Das Königreich von schiefen Spiegeln" von dem russischen Schriftsteller Vitaliy Gubarev. Zwei Zwillingsschwestern kommen durch einen Spiegel in ein Königreich eines Tyrans und helfen den Menschen diesen Tyran zu besiegen.


Ich heiße Mirsolich Mirshokhidov und bin 10 Jahre alt. Ich lese Abenteuerbücher gern. Dieses Mal ist es „Robinson Crusoe" von Daniel Defoe über einen Seemann.
Nach Schiffbruch bleibt der Seemann viele Jahre auf einer Insel.


Ich heiße Rudolf Brayninger. Ich zeichne sehr gerne japanische Animefiguren. Deshalb lese ich viele Kunstbücher, wie man schön und gut zeichnen und malen kann.

Teaser E-Magazin

Zurück