wissen

Tiere der Nacht

Was machen die Tiere der Nacht?

 

Das Glühwürmchen:

Das Glühwürmchen ist ein Insekt.
Es leuchtet in der Nacht (nachts).

Die Maus:

Die Maus hat keine guten Augen.
Sie hat lange Haare an der Nase.
Die tastet in der Dunkelheit.

Die Katze:

Die Katze jagt in der Nacht (nachts).
Ihre Augen leuchten. Sie kann sehr gut sehen.

Die Eule:

Die Eule schläft am Tag. Sie jagt in der Nacht.
Sie hat gute Ohren und gute Augen.

 

Lingo erklärt’s 

Manche Tiere schlafen am Tag. In der Nacht schlafen sie nicht.
Das sind Nacht-Tiere. Sie sind nacht-aktiv.

Sie jagen auch in der Nacht.

Nacht-Tiere haben:

Große Ohren:

Diese Tiere können gut hören.

Gute Augen:

Diese Tiere können gut sehen.

Gute Nasen:

Diese Tiere können gut riechen.

 

Lange Hare:

Diese Tiere können gut tasten.

Und du?

Bist du in der Nacht lange wach?
Dann bist du eine "Nacht-Eule".

 

(Heft 2015/3)
Fotos von: 1) Anita P Peppers, 2) Olivia, 3) & 5) balenabianca, 4) pjmalsbury, 6) ManicMorFF, 7) butkovicdub, 8) Cora Müller

 

 

Mehr wissen

Die Schnecke

Das ist die Schnecke. Sie hat ihr Haus immer dabei!
Was weißt du noch über sie?

Mehr ...
Burgen am Rhein

Der Rhein ist ein großer Fluss. Es gibt tolle Burgen!

Mehr ...
Warum fliegen Vögel?

Vögel sind in der Luft. Warum können sie fliegen?

Mehr ...